Pflegetipps für Möbel aus Eichenholz
Regel 1: Nicht feucht wischen! Eichenholz ist grobporig, Staub kann sich daher im Gepäck mit zu viel Feuchtigkeit auf Dauer in den Poren des Möbelstücks ablagern. Dadurch wirkt die Oberfläche irgendwann stumpf. Besser: Einfach trocken abstauben oder mit einem leicht angefeuchteten Fensterleder abwischen.

Regel 2: Beachten Sie die Oberfläche! Ob lackiert, gewachst, geölt oder gelaugt: Je nach Bearbeitung bzw. Behandlung der Oberfläche kommen unterschiedliche Rituale der Reinigung und Pflege zum Tragen.

Lackierte Oberflächen: Sie sind unkompliziert, weil strapazierfähig. Schmutz lässt sich mühelos feucht abwischen und mit einem trockenen Tuch nacharbeiten. Auf keinen Fall sollten Sie Möbelpolituren oder Sprays verwenden, da sie den Schutzfilm angreifen. Extratipp: Um die Lackschicht vor Kratzern zu schützen, stellen Sie schwere Gegenstände wie Vasen, Kerzenhalter oder Elektrogeräte immer auf schützende Unterlagen wie Filz, Gummi- oder Kunststoffgleiter.
Eiche Pflegetipps | möbelwelten.de

Zwar ist Eichenholz strapazierfähig, doch müssen bei der Pflege einige Grundsätze beherzigt werden.

Eiche Pflegetipps Oberfläche | möbelwelten.de

Wichtig: die Beschaffenheit der Oberfläche beachten, damit das Holz auch richtig gepflegt werden kann.

Gewachste Oberflächen: Nach dem Abstauben oder feuchten Abwischen empfiehlt sich anschließend die Pflege mit einer Emulsion aus Bienenwachs und die Politur mit einem fusselfreien Tuch. Mit einem Wachsbalsam-Reiniger auf Poliervlies oder einem 280er Schleifpapier lassen sich stärkere Verschmutzungen beseitigen bzw. ausreiben. Anschließend die Fläche mit Pflanzenseife reinigen und mit Bienenwachsemulsion nachbehandeln.

Geölte und gelaugte Flächen: Verschmutzungen lassen sich einfach mit einem feuchten Tuch – entweder mit klarem Wasser oder in Verbindung mit Pflanzenseife – entfernen. Naturharz oder Paraffinöl empfehlen sich zur gezielten Behandlung stark beanspruchter Flächen: einfach einreiben und nach fünf Minuten nachpolieren. Auch hier lösen sich stärkere Verschmutzungen mit 280er Schleifpapier, danach mit Pflanzenseife reinigen und nachölen.

Malheure beseitigen: Glasränder auf Holz sofort wegwischen und mit einem trockenen Tuch nachreiben. Eine Behandlung mit Flüssigwachs eliminiert den Glasrand am besten bei gewachsten Oberflächen. Kratzer oder Schrammen ist am ehesten mit einer Mischung aus Essig und Öl (Verhältnis 1:1) beizukommen. Die Stellen mehrfach einreiben bzw. betupfen und anschließend mit einem Wolltuch nachpolieren.
Entdecken Sie auf moebelwelten.de neben Pflegetipps für Möbel aus Eichenholz auch folgende Einrichtungsideen: