Vom Badezimmer zum Home-Spa
Wellness Extras für das Badezimmer
Die Zeiten, als das Badezimmer ein reiner Funktionsraum war, sind vorbei. Heute geht der Trend zum wohnlichen Bad. Hier wollen wir uns nicht nur pflegen, sondern uns entspannen und erholen. Funktionalität spielt immer noch eine große Rolle, jedoch sind eine entspannende Atmosphäre und ein Wellness-Faktor bei den aktuellen Badezimmertrends ebenso wichtig. Besonders die Badewanne gilt als Synonym für Erholung und Regeneration.
In einem schön gestalteten Badezimmer starten wir gut gelaunt in den Tag. Damit aus einem funktionalen Badezimmer eine echte Wohlfühloase werden kann, haben aktuelle Badewannen, Duschen und Waschbecken heute einiges an Luxus zu bieten. Wer den Platz im Badezimmer zur Verfügung hat, sollte aber vor allem in eine Badewanne investieren.


Erstklassig erholen: Badewannen in neuen Dimensionen
Ein ganz entscheidendes Kriterium bei der Wahl der Badewanne ist die Größe des Badezimmers. Findet die Badewanne ausschließlich Platz an der Wand und wird gleichzeitig als Dusche genutzt, oder ist Raum für eine freistehende Badewanne vorhanden? Ein besonderer Blickfang wird diese, wenn sie sich auf einem Podest befindet und sich so optisch vom Rest des Raumes abhebt. Eine wahre Augenweide ist auch eine in den Boden eingelassene Badewanne. Zur Auswahl stehen Badewannen in vielfältiger Form – von ovaler, runder, rechteckiger, sechseckiger, achteckiger bis asymmetrischer Form ist alles möglich.
Auch bei den Materialien hat sich einiges getan. Die meisten Badewannen sind nach wie vor aus Acryl oder Stahlemaille gefertigt. Extravagante Modelle können heute aber auch aus Mineral- bzw. Aluguss, Naturstein, Glas oder sogar aus Holz bestehen. Acrylbadewannen und Badewannen aus Keramik haben den Vorteil, dass sie leicht zu reinigen sind, eine Holzbadewanne bietet dafür ein besonderes Liegegefühl. Badewannen aus Naturstein sind schwer und werden noch schwerer, wenn sie mit Wasser befüllt sind. Deswegen sollte vor der Anschaffung unbedingt geklärt werden, ob der Boden des Badezimmers dieses Gewicht tragen kann.



Beauty Extras: Baden für die Schönheit
Während eines entspannenden Wannenbads kann man Körper und Seele etwas Gutes tun. Moderne Badewannen werden heute mit eingebautem Wellnessprogramm angeboten. So sorgen zum Beispiel exklusive Lichtkonzepte für eine stimmungsvolle Inszenierung der Badewanne. Für die richtige Entspannung verwöhnen eingebaute Whirldüsen mit intensiven Massagestrahlen die Muskulatur. Sie werden gezielt auf die gewünschten Körperpartien des Badenden gelenkt und entfalten so ihre tiefenentspannende Wirkung. Die Weiterentwicklung der Whirlwanne ist das innovative Skin Touch System. Dieses nutzt die vitalisierende Wirkung natürlichen Sauerstoffs und ermöglicht so ein unvergleichliches Badeerlebnis mit kosmetischer Wirkung. Der Clou: Feine Düsen erhöhen den Sauerstoffgehalt des Badewassers um bis zu 70%, indem sie es mit 50- bis 100-mal kleineren Luftbläschen als bei einem Whirlbad anreichern. Die mikroskopisch feinen Luftbläschen reinigen die Poren und regen den Hautstoffwechsel und die Durchblutung an. Das Resultat: eine fühlbar geschmeidigere und weichere Haut auch lange nach dem Bad.

Das ist Badegenuss einer neuen Dimension in hauseigenen Wellness-Spas.
www.kaldewei.de

Bild: Kaldewei
Bild: Kaldewei
Bild: Kaldewei
Bild: Kaldewei
Bild: Kaldewei
Bild: Kaldewei